Home > Arcadia News

Unsere aktuellen News im Überblick

Stadt Suhl „Staatlich anerkannter Erholungsort“ (16.09.2013 )

Am 9. September 2013 erhielt die Stadt Suhl den Anerkennungsbescheid als “Staatlich anerkannter Erholungsort”.

Damit wurde das von der Stadt betriebene Anerkennungsverfahren durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie positiv beschieden. Oberbürgermeister Dr. Jens Triebel (parteilos) kennzeichnete dieses Ergebnis als „tollen Erfolg für alle Beteiligten“.

Bisher besaßen die Suhler Ortsteile Goldlauter-Heidersbach und Vesser den Status als staatlich anerkannte Erholungsorte.

Mit dem neuen Bescheid wird das nun auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt.

Die Stadt Suhl wird damit Thüringens größter staatlich anerkannter Erholungsort und erhofft sich dadurch neue Möglichkeiten im Bereich Tourismus.

Die langjährigen Bemühungen,  sowohl die touristische Infrastruktur zu verbessern als auch die anderen geforderten Qualitätsstandards für eine solche Anerkennung zu erreichen, hätten sich ausgezahlt, so Dr. Triebel.

ARCADIA Hotels unterstützt Welthungerhilfe mit € 20.000 (09.09.2013 )

Foto: © Manja Elsässer / Mediart Entertainment

ARCADIA Hotels unterstützt Welthungerhilfe mit € 20.000

Schenefeld, 8. September 2013

Erneut engagiert sich der Eigentümer der ARCADIA Hotels, Dr. h.c. Reinhard Baumhögger, zusammen mit Till Demtrøder. Gemeinsam leisten sie aktive Hilfe und bedenken Bedürftige mit einer Spendensumme von 20.000 Euro. Der Initiatorin von Reiten gegen Hunger, Gudrun Bauer, wurde der Spendenscheck übergeben und die Summe wird Projekten der Welthungerhilfe zugutekommen.

Till Demtrøder zeigte sich überwältigt: „Rügen Cross Country hat nicht nur viele Gäste, Zuschauer und Pferdefreunde glücklich gemacht, sondern auch viel Interesse für unseren schönen Sport mit edlen Pferden und schnellen Hunden in schönster Natur erzeugt. Mein Handy hört vor begeisterten Zusprüchen nicht mehr auf zu piepen! Mächtig stolz bin ich natürlich auch auf die fantastische Spendensumme von 20.000 Euro und weiß als Botschafter der Welthungerhilfe ganz genau, das hier jeder Cent effizient und weise dort eingesetzt wird, wo Menschen unsere Hilfe brauchen“.

ARCADIA Flut Charity – Impressionen (26.08.2013 )

4300 Zuschauer kamen in den Grafenauer Kurpark um die Flutopfer zu unterstützen und nahmen teilweise mehrstündige Anreisen in Kauf. Mit Grillzange und Koch-Schürze bewaffnet, bemühten sich die Verbotenen Liebe-Stars um das leibliche Wohl der Besucher. Sie servierten Würstchen, Kuchen, Getränke oder Eis und natürlich gab es für die Fans ausführlich Gelegenheit, mit den Schauspielern für gemeinsame Fotos zu posieren.

Foto (oben links): Bürgermeister Max Niedermeier füllt eigenhändig die Herzballons für die Fans der Serie „Verbotene Liebe“.

Foto (oben rechts): Der Eigentümer der ARCADIA Hotelgruppe Dr. Reinhard Baumhögger auf der Bühne mit Till Demtröder, dem „Thomas Wolf“ in der Serie. Beide waren begeistert von der Spendenbereitschaft der vielen Besucher. Die gespendete Summe wurde von Dr. Baumhögger verzehnfacht.

Foto (unten links): Die Blaskapelle Perlesreut und die Gletscherfetzer sorgten für fetzige Musik.

Foto (unten mitte): 4300 Zuschauer kamen in den Grafenauer Kurpark um die Flutopfer zu unterstützen.

Foto (unten rechts): „Einfach abgehoben“ sind die glücklichen Gewinner  der Hubschrauberrundflüge, die Bauunternehmer Günther Karl gesponsert hat.